Pastoralraum Typ B

Eine zeitgemässe Pastoral bedarf, anders als bis jetzt, grössere Seelsorgeteams. Somit kommen die Stärken und Fähigkeiten der Einzelnen breiter zum Tragen und die Schwächen werden durch andere ausgeglichen. Zudem können mehrere Personen verschiedene Milieus und eine breitere Gruppe der Gesellschaft ansprechen. Innerhalb eines grösseren Seelsorgeteams kann man zudem unterschiedliche Funktionen besser strukturieren.

Diesem Ziel diente die im April 2014 (vor dem Start des Projektes) getroffene Entscheidung, den Pastoralraum Niederamt als Führungs- und Organisationstyp B zu konzipieren, in dem die Leitung des Pastoralraumes identisch mit der Leitung aller Pfarreien im Pastoralraum ist (beim Typ A gibt es, ausser der Leitung des Pastoralraumes, drei oder mehr Leitungen für die Pfarreien im Pastoralraum und entsprechend drei oder mehr Seelsorgeteams).